STARTSEITE - MEIN SERVICE - BILDER - URLAUBSBEGLEITUNG - KONTAKT - ESCORT FRANKFURT BEGLEITAGENTUR

Tagebuch einer Elite Escort Dame.

Escort-Service in Berlin

"...Nur Augenblicke später spielten seine Hände an meinem Höschen und rissen ihn mit einem Ruck runter..."

Ich heiße Muriel, logischerweise ist das nicht mein authentischer Name, sondern vielmehr eine Parallelbezeichnung, wie er im Escort Geschäft gebräuchlich ist. Ich bin eine attraktive Berliner Escortlady. Ursprümglich komme ich aus Bremen. Mit 20 bin ich nach Berlin gekommen und ohne lange zu zögern, habe ich mich dann bei den ersten Escortagenturen beworben.

In der Weltstadt Berlin hatte ich die leidenschaftlichsten Escort-Erfahrungen...


Begleitservice Escortagentur Berlin
Escortagentur Berlin- Wilde Erotik der Extraklasse!

Mir ist bewusst, dass es sich banal anhört, aber es ging mir dabei nicht vordergründig um den wirtschaftlichen Gesichtspunkt. Ich liebe einfach Sex! Ich würde mich zwar nicht als übertrieben sexgeil titulieren, aber mich erregt das Unbekannte, der Nervenkitzel, wenn man mit Männern innig wird, die man zum ersten mal im Leben trifft. Gänzlich unbeschwert kann ich meine Fantasien ausleben.

Es ist sicherlich ein Pluspunkt, dass es mich überaus geil macht, wenn ich den Herren der Schöpfung Lust bereite, die Begeisterung wecke und ich mit Haut und Haaren begehrt werde. Natürlich ist es gelegentlich auch reine Arbeit, aber bei welcher Tätigkeit ist das nicht so? Im Regelfall genieße ich den Geschlechtsakt.

Die Großstadt Berlin ist exakt die optimale Gegend, um meine Affinitäten auszuleben, denn es gibt in Berlin so viele Möglichkeiten das Leben zu genießen.

Ich will an dieser Stelle einige Escort Highlights u.a. aus Berlin und Bremen schildern.

Lüsterne Erlebnisse im Luxus-Auto

Nach Berlin lohnt sich eine Reise immer, das sagte mein letztes Escort-Rendezvous, als er mich nach einer zügellosen Nacht, aus seinen Fängen ließ. Es war ein riesiges Glück, dass ich für eine Kollegin einspringen musste, um einen Geschäftsmann aus Hannover zu einer Party zu eskortieren. Er holte mich mit Chauffeur und Bentley geradewegs an der Agentur ab. Gleich beim Einsteigen fühlte ich diese Prickeln, denn dieser Gentleman war der verführerischste Typ, der mir seit Langem über den weg gelaufen ist. Er schien ähnlich angetan zu sein, Anstelle eines Händedrucks, schnappte er meinen Arm und zog mich wild zu sich auf den Rücksitz. Na ja, ich sah in meinem knappen Outfit auch zum Anbeißen aus. Eine höfliche Begrüßung war überhaupt nicht möglich, weil er direkt an meiner Zunge saugte und mir den Atem nahm. Dermaßen überrumpelt hatte mich noch kein Mann, obgleich ich unwillkürlich die Beine spreizte. Nur Augenblicke später spielten seine Hände an meinem Höschen und rissen ihn mit einem Ruck runter. Seine Finger wühlten in meiner nassen Spalte, dass mir Hören und Sehen verging.

Jetzt erwachte das Biest in mir und ich nestelte an seiner Hose, um sein pralles Glied zu entblößen. Seine Kronjuwelen in meinen knetenden Händen, leckte ich an seinem Riemen, bis er vor Verlangen stöhnte. Jetzt war ich nicht mehr zu halten, meine Ritze war nass und bereit. Dann eine halbe Drehung und ich saß rittlings auf ihm drauf, um mich erst langsam, dann immer schneller Auf und Ab zu bewegen. Er kümmerte sich derweil um meine steifen Nippel. Mit zarten Bissen und hartem Saugen versetzte er mich immer stärker in Verzückung. Jeder Stoß machte uns heißer und geiler, unser Stöhnen ging behäbig in Schreie über. Mein Körper bebte schon vor Wollust, als der Höhepunkt, wie ein Gewitter über uns hereinbrach, dass wir minutenlang keinen Mucks mehr von uns gaben. Erst dann bemerkten wir das schmunzelnde Antlitz des Fahrers, der uns völlig entfallen war.